Digitales Belegmanagement mit DATEV

Aufträge digital erfassen und in Echtzeit dokumentieren, was draußen stattfindet, das ist der erste Schritt in Richtung Digitalisierung. Dadurch wird aber nicht nur die Arbeit draußen erleichtert, sondern auch die Weiterverarbeitung der Informationen im Büro. Die Rechnung kann mit einem Klick auf der Basis der auf dem Feld erfassten Daten erstellt, per Mail an den Kunden versendet und nach DATEV exportiert werden.

Denn nach der Rechnungserstellung ist die Arbeit im Büro noch nicht zu Ende. Die Daten müssen an den Steuerberater übergeben werden, der dann entsprechend die Rechnungen bucht.

Das geht jedoch auch einfacher mit dem DATEV-Export von AGRARMONITOR. Diese exportierten Dateien beinhalten die Buchungssätze, die sonst das Steuerbüro je Rechnungen erzeugt. Bei der Nutzung von DATEV Unternehmen Online ist ebenfalls das Belegbild enthalten.

Was ist der Vorteil?

Kosten- und vor allem Zeitersparnis. Wenn die Buchungen der Rechnungen bisher händisch im Büro durchgeführt werden, ist dies aufwendig und mit hohen Kosten verbunden. Werden die Buchungen durch das Steuerbüro durchgeführt, erspart das zwar Zeit, aber keine Kosten. Darüber hinaus können bei aktivierter Schnittstelle zur Bank Rechnungen direkt aus DATEV Unternehmen Online heraus bezahlt und erledigt werden.

Welche weiteren Exporte stellt AGRARMONITOR zur Verfügung?

Neben dem weit verbreiteten klassischen DATEV-Format dem modernen DATEV Unternehmen Online Format unterstützt AGRARMONITOR eine Vielzahl weiterer Buchführungsprogramme. Für unsere Schweizer Kunden lassen sich da zum Beispiel Pebe Faktura, Sage, Shakehands und Agro Office nennen.