GPS Tracking – mehr als nur Diebstahlschutz

Mit einem GPS-Tracker können Maschinen jederzeit unabhängig vom Tablet geortet werden. Er wird fest verbaut und an die interne Stromversorgung angeschlossen.

Der GPS-Tracker kann durch ein CAN-Bus Lesegerät ergänzt werden. Dieses liest spezielle Informationen vom CAN-Bus der Maschine aus. Dazu gehören die Motordrehzahl, der Dieselverbrauch und der Betriebsstundenzähler. Der Fahrer wird durch die automatisierte Datenerhebung entlastet.

Die Lösung für Maschinenvermietung

In einer wetterfesten Box wird der GPS-Tracker inklusive eines Akkus mit einer Edelstahlhalterung an der Anbaumaschine montiert.

Die Standorterfassung kann auch bei Anbaumaschinen eingesetzt werden. Verpackt in einer wetterfesten Box wird der GPS-Tracker dann inklusive eines Akkus mit einer Edelstahlhalterung am Gerät montiert. Eine dauerhafte Stromversorgung ist nicht erforderlich. Der GPS-Tracker ist mit einem Akku versehen und kann nach der Nutzung von bis zu 14 Tagen einfach wieder aufgeladen werden.

Diese Lösung eignet sich besonders für die Vermietung von Maschinen. Anhand der erfassten GPS-Koordinaten können Sie die Größen der bearbeiteten Flächen nachvollziehen und auf dieser Basis eine Rechnung erstellen.

Der Vorteil bei den GPS-Tracking-Lösungen von AGRARMONITOR liegt darin, dass sich alle Informationen in einem System wiederfinden. Sie können die aktuellen Standorte der Maschinen einsehen und anhand der erfassten Spuren von vermieteten Maschinen Aufträge nachtragen, im Nachgang ganz einfach Flächen und Fuhren vermessen und abrechnen.

Rundum sorglos – nicht nur in Sachen Überblick

Der Aufbau der fest verbauten Tracker erfolgt durch einen unserer Mitarbeiter. Dabei wird alles vor Ort eingerichtet und erläutert. Alles in einem System und alles aus einer Hand.

Haben Sie Fragen zu unseren GPS-Trackern? Dann wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner.

Wie immer: rundum sorglos. Der Aufbau erfolgt durch einen unserer Mitarbeiter. Dabei wird alles vor Ort eingerichtet und erläutert.