KUNDENZUFRIEDENHEIT wird bei uns groß geschrieben

Die Fragestellungen von Heute sind die Grundlagen der Weiterentwicklung von Morgen

Seit mehr als 10 Jahren sind wir in der Branche aktiv und die führende Betriebsführungssoftware für landwirtschaftliche Lohnunternehmen und professionelle Ackerbaubetriebe. Trotzdem gibt es immer mal wieder einen Punkt, an dem der Kunde nicht weiter weiß. Wir sehen das als Chance. Wir wünschen uns, dass unsere Kunden mit ihren Fragen immer direkt an uns herantreten. Denn es gibt immer eine Lösung, die dann zur Zufriedenheit führt – das ist das Ziel. Wir möchten mit AGRARMONITOR den Alltag der Landwirte und Lohnunternehmer vereinfachen, Prozesse optimieren und die Effizienz steigern.

Bedürfnisse erkennen und umsetzen

Deswegen wird bei uns Kundenzufriedenheit groß geschrieben. Es ist uns wichtig, dass wir nah dran sind an der Branche und natürlich besonders an unseren Kunden. Darum arbeiten unsere Softwareentwickler in enger Zusammenarbeit mit unseren Kundenbetreuern jeden Tag daran, dass AGRARMONITOR nicht nur die führende Betriebsführungssoftware ist, sondern auch bleibt. Für die stetige Weiterentwicklung unserer Software benötigen wir aber nicht nur das Branchen-Know-How, um beispielsweise gesetzliche Grundlagen abzubilden, sondern auch das direkte Feedback der Nutzer. Darum ist uns der Austausch so wichtig, denn nur mit einer Rückmeldung aus der Praxis der Branche können wir Bedürfnisse erkennen und umsetzen. Denn die Fragen von heute sind für uns die Weiterentwicklungen von morgen.

Was sagen unsere Kunden zum Thema Zufriedenheit?

AGRARMONITOR unterstützt den Nutzer nicht nur bei der Datenerfassung auf dem Feld sondern auch bei der Arbeit im Büro. Peter Willems vom Lohnunternehmen Theodor Nielen berichtet, dass in seinem Lohnbetrieb von Anfang an konsequent alle Stammdaten eingepflegt wurden. „Alles was digital vorhanden war, wie z.B. Maschinendaten und Artikel konnte übernommen werden. Alles Andere haben wir selber angelegt.” Dadurch konnte von der ersten Sekunde an alles mit AGRARMONITOR gemacht werden. Jede Eingangs- und Ausgangsrechnung findet sich in der Betriebsführungssoftware wieder. Alles ist zentral an einer Stelle und nichts geht mehr verloren. „Das ist der große Vorteil für uns und ganz besonders für unsere Werkstatt.” erläutert Willems.

Alexander von Meer, Geschäftsführer eines Lohnunternehmens im Rheinland unterstreicht diese Aussage: „Ich würde sagen wir nutzen AGRARMONITOR seit der ersten Stunde und wir sind gemeinsam gewachsen.” Die Betriebssoftware und das Euskirchener Unternehmen verbindet eine langjährige Geschäftsbeziehung. „Mit der Zeit haben sich unsere Anforderungen natürlich verändert, aber die Software hat sich auch stetig weiterentwickelt.” 

Die Unterstützung des Kalletaler Unternehmens, die auch Frans Görtz, Geschäftsführer der Deicke Agrodienst GmbH, zu schätzen weiß, führt genau dazu: Zufriedenheit und das Gefühl verstanden zu werden. So ist es seit 11 Jahren und so soll es auch in Zukunft immer bleiben. Ein enger Erfahrungsaustausch zwischen AGRARMONITOR und der Branche, damit Zufriedenheit nicht nur großgeschrieben, sondern auch weitererzählt wird.