Zum Inhalt springen

DIE NEUSTEN ARTIKEL

Kundenportrait: Zu Besuch auf Gut Hohen Luckow

Das Gut Hohen Luckow ist nicht nur ein hochmoderner, landwirtschaftlicher Milchvieh- und Ackerbaubetrieb. Das geschichtsträchtige Gut ist die Heimat eines ganzen „Gut Hohen Luckow“ Kosmos, der erfolgreiche Symbiosen zwischen seinen Betriebszweigen schafft. Das Management des Betriebes gelingt mit AGRARMONITOR.

Mehr lesen

Funktion in Aktion: Die Ackerschlagkartei

„Mal eben noch die Ackerschlagkartei auf Vordermann bringen.” Wer kennt das nicht? Das ganze Jahr über wurden verschiedene Arbeiten auf den einzelnen Schlägen ausgeführt, aber für die ausführliche Dokumentation fehlt während der Saison manchmal einfach die Zeit. Das lästige Nacharbeiten und händische Dokumentieren gehört mit AGRARMONITOR der Vergangenheit an.

Softwareentwicklung direkt auf dem Feld

Die Branche nicht nur kennen, sondern auch verstehen. Das ist ein Teil unserer Philosophie. Wie unser Mitarbeiter Philip die Arbeit für ein landwirtschaftliches Softwareunternehmen und die Verantwortung für einen eigenen Ackerbaubetrieb kombiniert: Jetzt im Blog!

Jetzt ist Arbeitskreissaison

Auch in diesem Winter führen wir unser erfolgreiches digitales Format durch.
Ein Webarbeitskreis dauert ca. 60 Minuten und ist wie gewohnt kostenlos. 18 verschiedene Arbeitskreise stehen in diesem Jahr zu Auswahl. Melden Sie sich jetzt an!

Immer up
to date bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden.

Jetzt wird’s persönlich: Julian Stock

Der KFZ-Technikermeister Julian ergänzt seit 2020 unser Team und verantwortet das GPS-Tracking von AGRARMONITOR. Die Verbindung zur landwirtschaftlichen Branche und die Arbeit mit großen Maschinen und Fahrzeugen liegt Julian Stock quasi in den Genen: Seine Familie führt in dritter Generation einen Baumschulbetrieb. Er ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um den Einbau der Tracker auf den Maschinen geht.

AGRARMONITOR Connect: 365FarmNet & AM Schnittstelle

Besser zusammenarbeiten: Lohnunternehmen
und landwirtschaftliche Betriebe werden miteinander vernetzt: 365FarmNet und AGRARMONITOR arbeiten zusammen. Mit „AGRARMONITOR Connect“ wird eine digitale Schnittstelle geschaffen.

Letzte Chance: Web Arbeitskreise Winter 2021 – jetzt anmelden

Die letzten Termine für die Web Arbeitskreise sind online – Jetzt schnell anmelden! Wie jedes Jahr neigt sich die Arbeitskreissaison mit dem Erwachen der Landwirtschaft aus der Winterpause dem Ende. Doch es gibt noch ein paar letzte Termine, an denen Sie an unseren Web-Arbeitskreisen teilnehmen können.

Serie „Preiskalkulation“ – Fabian Tillmann im lu-web Newsletter

Unser Kundenbetreuer Fabian Tillmann ist Autor der 9-teiligen Serie „Preiskalkulation“ im Newsletter der Zeitschrift LOHNUNTERNEHMEN. Reinlesen lohnt sich, denn Fabian gibt hilfreiche Tipps und ermutigt dazu das eigene Lohnunternehmen in Zahlen kennenzulernen.

Online Mitarbeiter Schulung – Webarbeitskreise

Die Mitarbeiter in der Praxis sollen in unseren Web-Arbeitskreisen nicht zu kurz kommen. Da aktuell keine Schulungen auf den Betrieben stattfinden können, bieten wir einen Arbeitskreis an, der sich ausschließlich mit der mobilen Ansicht befasst. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften können Ihre Mitarbeiter daran teilnehmen.

Video: Schäden in AGRARMONITOR mobil dokumentieren

In der mobilen Ansicht von AGRARMONITOR können Schäden an Maschinen oder verschlissene Teile direkt auf dem Feld dokumentiert werden. Wie ein Schaden an einer Maschine mobil vom Fahrer dokumentiert werden kann und wie die Verarbeitung der Informationen in der Büroversion gelingt, zeigen wir im Video.

Dokumente ganz einfach digital in AM hinterlegen

Für Arbeitnehmer empfiehlt es sich außerhalb des Firmengeländes einen Arbeitgebernachweis mitzuführen. In AGRARMONITOR können Dokumente ganz einfach digital hinterlegt werden. Das Zettelschreiben entfällt und alle Dokumente sind zu jedem Zeitpunkt auch mobil griffbereit.

Lohnt sich AM für einen kleinen Betrieb? „Aber natürlich!“ sagt Christoph Rohr

Der junge Lohnunternehmer Christoph Rohr nutzt im dritten Jahr die Betriebsführungssoftware AGRARMONITOR und ist überzeugt, dass sich die Software auch für kleine Betriebe lohnt. AGRARMONITOR erfüllt die administrativen Pflichten und er kann sich ganz dem operativen Geschäft widmen.

Neues Video: Disposition- Arbeit auf dem Betrieb

Auch die Arbeiten auf dem Betrieb können in AGRARMONITOR disponiert werden. Wie eine Werkstatttätigkeit in AGRARMONITOR angelegt und an einen Mitarbeiter disponiert wird, zeigen wir in unserem neuen Video.

Arbeiten mit AGRARMONITOR: An jedem Ort zu jeder Zeit

Mit AGRARMONITOR können die Mitarbeiter jederzeit – egal ob von zu Hause, aus dem Büro, oder vom Feld – auf ihre Daten zugreifen. Das Freischalten der Geräte für einen Zugriff auf AGRARMONITOR kann durch unsere Kunden selbst übernommen werden.

Jetzt wird’s persönlich: Tabea Schaub

Seit 2018 im Team, ist Tabea nicht nur für die Akquise und die Betreuung unserer Kunden zuständig, sondern unterstützt auch im Marketing. Aufgewachsen in ländlicher Umgebung hat sie einen Teil ihrer Kindheit auf dem kleinen Pferdehof ihres Großonkels verbracht. Die Liebe zur Natur, den Tieren und auch die Begeisterung für landwirtschaftliche Maschinen ist geblieben.

„Wenn schon, dann richtig.“ Wie LU Thorsten Illers AGRARMONITOR sehr gewinnbringend einsetzt.

Software für Betriebsmanagement setzt sich im Lohnunternehmen immer mehr durch. Thorsten Illers hat der Zeitschrift Lohnunternehmen von seinen Erfahrungen mit AGRARMONITOR berichtet.